Datum: 13. Juli 2021 um 20:32
Alarmierungsart: DME
Einsatzart: Sonderlage
Einsatzort: Bahnstrecke Abzweig Niederlauterstein/Strobelmühle + Bauhof Marienberg
Mannschaftsstärke: 14 + 1 (ÖEL)
Fahrzeuge: TSF-W/Z, MTW


Einsatzbericht:

Aufgrund der gestrigen Unwetterlage und der sich häufenden Einsatzmeldungen wurde für das Stadtgebiet Marienberg gegen 20:30 Uhr eine Sonder-/Flächenlage ausgerufen. Bedeutet: alle 14 Ortsfeuerwehren besetzen ihre Gerätehäuser und sind auf Wache in Bereitschaft. Um die Integrierte Regionalleitstelle (IRLS) Chemnitz zu entlasten, wird bei solchen Lagen eine Örtliche Einsatzleitung (ÖEL) gebildet, die dann die Einsatzmeldungen koordiniert.

Unser erster Auftrag von der ÖEL Marienberg war ein umgestürzter Baum auf der Bahnstrecke in Höhe der S 224 zwischen den Abzweig Niederlauterstein und Strobelmühle. Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Ein Baum war auf einer Bahnbrücke gestürzt und blockierte die Bahnstrecke. Da das Geländer und Trittroste teilweise ebenfalls beschädigt waren, wurde der Einsatz abgebrochen.

Auf dem Rückweg ins Gerätehaus wurde die 19/1 (MTW) zur Unterstützung Sandsäcke füllen nach Marienberg beordert und die 46/1 (TSF-W/Z) verblieb auf Bereitschaft im Gerätehaus Gebirge. Gegen 23:45 Uhr wurde die Sonderlage beendet.